Piemont Ski Hotel Guide - Skiunterkünfte

Home >>  Italien >>  Piemont

Piemont

Mit seinen dreihundert Millionen Jahren ist Piemont alt genug, um über eine lange Geschichte von Kriegen, Arbeit, Traditionen, Kultur zu berichten, aber es ist gleichzeitig jung genug, um Energie und produktive Vitalität zum Ausdruck zu bringen. In diesem Land, das reich an natürlichen Ressourcen und landschaftlichen Varietäten ist, haben die Menschen besondere Fähigkeiten an den Tag gelegt, Unternehmen und landwirtschaftliche Betriebe von internationalem Rang zu errichten.

 

Das Territorium Piemonts ist auf homogene Weise zwischen Berg-, Hügel- und Flachlandschaften aufgeteilt. Innerhalb seiner Grenzen konzentrieren sich 1.206 der insgesamt 8.101 italienischen Gemeinden. Davon haben über 600 weniger als 1.000 Einwohner. Mit einer Oberfläche von 25.399km2, auf 8 Provinzen verteilt (Turin, Alessandria, Asti, Biella, Cuneo, Novara, Vercelli, Verbania), ist Piemont nach Sizilien die größte italienische Region. Im Westen grenzt es an Frankreich, im Südosten an die Emilia-Romagna und im Süden an Ligurien. Piemont hat ca. 4.330.000 Einwohner.

 

41% des Territoriums sind durch beeindruckende Alpenketten charakterisiert, in denen Skiorte internationalen Ranges zu finden sind. Ein Paradies für Liebhaber des Wintersports und der Natur, das nicht zufällig für die Olympischen Winterspiele 2006 ausgewählt wurde.

 

Die Vielfalt an Lebensräumen, Natur und Landschaften ist erheblich: Sie reicht vom Parco delle Alpi Marittime (Seealpen-Naturpark), dem Reich des Granits, bis zum Parco Alte Valli Pesio e Tanaro (Naturpark Alte Valli Pesio e Tanaro), der sich durch ein ausgedehntes Kalksteinsystem auszeichnet; vom Parco Orsiera Rocciavré (Naturpark Orsiera Rocciavré), einer Oase unberührter Natur nicht weit von Torino, bis zu den Heiligen Bergen, wo sich Natur, Kunst, Architektur und Gebete vermischen. Neben dem Netz von Schutzgebieten gibt es die Gebiete von Gemeinschaftlichem Interesse des Systems Natura 2000, die laut der Habitat-Richtlinie der Europäischen Union zum Schutz der biologischen Vielfalt in Bezug auf Fauna, Flora und geologische Besonderheiten eingerichtet wurde.

 

Wer nach Piemonte kommt, kann wie bei einem Gesellschaftsspiel die Route der historischen Lokale abstecken, die es in den verschiedenen Städten zu besuchen gilt. Diese “Stätten der Vergangenheit”, die lange Jahre auch Kulturzentren waren, bildeten “die gute Stube” der Kunst, waren aber auch die Orte, wo politische Ideen und ziviles Engagement Form annahmen.

 

 

SKIGEBIETE IN PIEMONT
Skigebiete Liftanlagen Skiroute (km) Blau Rot Schwarz Der höchsten Punkt
(m)
Schlepp-
lifte
Sessel-
bahnen
Gondel-
bahnen
Bardonecchia    13 9 1 100 41 46 13 2800
Cesana-San Sicario k.d. k.d. k.d. 62. k.d. k.d. k.d. 2700
Claviere 6 6 0 33 k.d. k.d. k.d. 2500
Sauze d'Oulx 11 11 0 120 k.d. k.d. k.d. 2823
Sestriere 11 7 3 120 k.d. k.d. k.d. 2840
Pragelato 4 2 0 50 k.d. k.d. k.d. 2700
Prali k.d. k.d. k.d. 30 k.d. k.d. k.d. 2540
Carcoforo Skilanglauf-Zentrum ~ 10 km
Riva Valdobbia Skilanglauf-Zentrum ~ 12 km
Scopello 2 4 0 27 4 17,5 5,5 1740
Alpe Devero Off-piste snowboarding und Skilanglauf-Zentrum ~ 7 km
Domobianca 2 4 0 20 k.d. k.d. k.d. 1743
Macugnaga 7 3 2 33 5 23 3 3000
Mottarone 8 1 0 12 7,5 12 1,5 1491
Alpe Ciamporino 3 3 0 20 k.d. k.d. k.d. 2500
Piana di Vigezzo 0 0 1 20 k.d. k.d. k.d. 2064
Aisone e Vinado Skilanglauf-Zentrum ~ 45 km
Argentera 5 1 0 30 k.d. k.d. k.d. 2300
Chiusa Pesio Skilanglauf-Zentrum ~ 30 km 
Pian della Regina 4 1 0 20 2 10 8 2350
Entraque Skilanglauf-Zentrum ~ 30 km
Festiona Skilanglauf-Zentrum ~ 42 km
Garessio 2000 4 1 0 30 k.d. k.d. k.d. 2000
Limone Piemonte 4 11 1 80 12 57 11 2050
Lurisia 5 1 1 40 k.d. k.d. k.d. 1868
Mondolé Ski Carousel 15 14 0 107 41 54 12 2085
Ormea e Briga Alta Skilanglauf-Zentrum ~ 11 km
Pietraporzio Skilanglauf-Zentrum skiing
San Giacomo di Roburent 7 1 0 32 k.d. k.d. k.d. 1611
Val d' Ala 3 1 0 12 k.d. k.d. k.d. 1950
Val di Viú 4 1 0 12 k.d. k.d. k.d. 2040
Valle Orco Skilanglauf-Zentrum ~ 30 km
Val Grande Skilanglauf-Zentrum ~ 30 km
Bielmonte 3 5 0 20 k.d. k.d. k.d. 1621
Oropa 1 1 1 10 k.d. k.d. k.d. 2400
Caldirola 2 1 0 12 3 6 3 1400